Energiewende - Wo droht der nächste Blackout?

Im Rahmen der mathematischen Modellierungswoche in Fuldatal beschäftigen sich 39 Schüler während der Herbstferien schwerpunktmäßig mit Problemen rund um die Energiewende. Unter anderem wird untersucht, wie robust ein regionales Stromnetz sein kann, das einen Großteil seiner Energie aus regenerativen Quellen bezieht.

In anderen Gruppen werden die Steuerung eines Pumpspeicherkraftwerkes optimiert und Strategien entwickelt, wie Strom in Deutschland besser verteilt werden kann und wie die Stromtrassen entsprechend auszulegen sind.

Die Ergebnisse werden am Freitag (21.) von 9 bis 14 Uhr in der die  Reinhardswaldschule Fuldatal (Rothwestener Straße 2-14) vorgestellt. Zuhörer sind herzlich willkommen.