MatheTreff 3456 in Geisenheim startet mit großer Resonanz

Bensheim/Geisenheim. Am Freitag (1. November) ist eine neue Staffel des MatheTreffs 3456 in Geisenheim gestartet. Standortleiterin Aloysia Geipel begrüßte 20 mathematisch begabte und leistungswillige Schüler in den Räumen der Rheingauschule.

Das Zentrum für Mathematik freut sich sehr über das starke  Interesse: Der Kurs war auf Anhieb voll besetzt. Auch für den nächsten Termin im Januar liegen bereits zahlreiche Voranmeldungen vor. Für das ZFM markiert die neue Staffel den Beginn eines kontinuierlichen Angebots im Rheingau, wo das Zentrum bereits vor einigen Jahren regelmäßig Veranstaltungen durchgeführt hatte. 

Die aktuellen Teilnehmer besuchen die Klassen 3 bis 6 und kommen aus verschiedenen Städten des Rheingau-Taunus-Kreises, unter anderem aus Eltville, Rüdesheim sowie direkt aus Geisenheim. 12 Schüler besuchen eine Grundschule, acht kommen aus einem Gymnasium. Der MatheTreff 3456 wird mehrmals im Jahr angeboten, eine Staffel umfasst fünf Termine. Der Treff vermittelt analytisches Vorgehen, fördert logisches Denken und zeigt kreative Problemlösungsstrategien. Im Mittelpunkt steht dabei immer die Freude an der Mathematik. Dazu ZFM-Vorstandssprecher Peter Prewitz: "Es ist sehr erfreulich, dass dieses Angebot in vielen Regionen so gut angenommen wird wie jetzt auch hier in Geisenheim. Und es beweist einmal mehr, dass die Projekte des Zentrums  einen wichtigen Beitrag zur Talentförderung leisten, den Schulen in dieser Qualität nicht erfüllen können." 

Projektzugehörigkeit: