Deutsche Mathematik-Olympiade 2012

Die Deutsche Mathematik-Olympiade ist ein bundesweiter nach Alterstufen gegliederter Mathematikwettbewerb für Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangstufe 8. Er ist die Bundesrunde (Mathematik-Bundes-Olympiade), die jährlich auf die Landesrunde in den einzelnen Bundesländern folgt.

Der Wettbewerb entstand in der ehemaligen DDR und wurde dort im Schuljahr 1961/1962 zum ersten Mal ausgetragen. 1991 wurde im Bundesland Thüringen der Wettbewerb als 30. Deutsche Mathematik-Olympiade durchgeführt. In Hamburg fand 1996 die 35. Deutsche Mathematik-Olympiade (DMO) zum ersten Mal in einem alten Bundesland statt.

Die Deutsche Mathematik-Olympiade findet in 2012 zum 51-sten Mal statt und wird in Frankfurt am Main vom 4. Mai bis zum 7. Mai 2012 ausgetragen. Die Aufgaben werden vom Aufgabenausschuss des Vereins Mathematik-Olympiaden e.V. erabeitet und durch den Verein zur Verfügung gestellt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Deutschen Mathematik-Olympiade kommen aus allen 16 Bundesländern (10 bis 14 pro Land). Sie haben sich über die jeweilige Landesrunde qualifiziert.

Für die DEMO 2012 in Frankfurt wurde ein eignes Projektportal eingerichtet. Dort finden Sie weitere Informationen.

Veranstaltungszeitraum: 
04.05.2012 - 07.05.2012
Teilnehmerzahl: 
400
Veranstaltungsort: 
Frankfurt