Frankfurter Rundschau vom 10. Mai 2007: Klaus Neuschwander

Der Elftklässler vom Friedrich-Dessauer-Gymnasium in Frankfurt hat - wie fünf andere Schüler auch - die maximale Punktzahl beim hessischen Mathematikwettbeäwerb erreicht