Mathe-Wettbewerb E: Tom van Diejen aus Bensheim unter den Schulsiegern

Tom van Diejen aus Bensheim ist unter den best platzierten Schulsiegern beim Mathematik-Wettbewerb für die Einführungsphase (E). Der 16-jährige Schüler des Alten Kurfürstlichen Gymnasiums (AKG) erreichte mit 56 von maximal 60 Punkten einen der vorderen Ränge. Aus 68 hessischen Schulen, die ihre Ergebnisse dem ZFM zurückgemeldet haben, wurden jetzt die jeweils Besten mit Urkunden und Buchpreisen geehrt. Insgesamt haben in diesem Jahr rund 750 Schüler teilgenommen. Die Durchführung erfolgte in einer zweistündigen Klausur in den jeweiligen Schulen. "Es ist immer wieder spannend, die erste Idee für einen Lösungsweg zu finden", so Tom im Gespräch mit ZFM-Vorstandsmitglied Michael Meyer und AKG-Schulleiterin Nicola Wölbern. Der Schüler ist für das ZFM längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Schon als Siebtklässler wurde er hessischer Landessieger bei der Mathematik-Olympiade. Etliche weitere erfolgreich abgeschlossene  Wettbewerbe schlossen sich an. Jetzt peilt der Elftklässler den nächsten Tag der Mathematik an, der im März 2020 stattfinden wird. Solche Wettbewerbe seien eine wunderbare Chance für begabte und leistungsstarke Schüler, sich außerhalb des Unterrichts mit Gleichgesinnten zu messen, so Nicola Wölbern. Das AKG ist  seit Jahren regelmäßig bei Veranstaltungen des ZFM  vertreten. Eine lange Mathe-Tradition, die mit Tom van Diejens Schulsieg nun weiter fortgesetzt wird.

 

Unser Bild zeigt ZFM-Vorstand Michael Meyer und AKG-Schulleiterin Nicola Wölbern mit Tom van Diejen vor einem der neuen Smart-Boards der Schule. 

Unser Bild  zeigt ZFM-Vorstand Michael Meyer und AKG-Schulleiterin Nicola Wölbern mit Tom van Diejen vor einem der neuen Smart-Boards der Schule.  van Diejen w